Opferschutz


Nur jahrelange Erfahrung im Umgang mit Opfern kann sicherstellen, dass die Persönlichkeit des/der Geschädigten im Strafverfahren ausreichend berücksichtigt wird.
Ob Kinderopfer (z.B. Videovernehmung), Gewaltopfer (z.B. Kontaktverbot nach Gewaltschutzgesetz) oder Hinterbliebene (z.B. Schmerzensgeld im Rahmen des Strafverfahrens), stets bedarf es eines speziellen Vorgehens, um die Opfer nicht noch mehr zu belasten.
Nur durch einen auf Opferschutzverfahren spezialisierten Rechtsanwalt ist sichergestellt, dass alle verfahrensrechtlichen Möglichkeiten ausgeschöpft werden.
Sonnenstrasse 27  80331 München  Fon 089 700 762 60  info@rae-brandes.de